Donnerstag, 26. November 2015

Es hat begonnen...

Im Fenster tut sich etwas und Tag für Tag kommt ein Stück dazu.


An einem Tag waren plötzlich Berge aus Transparentpapier da, dann ein wolkenfreier Himmel, plötzlich ein sandfarbenes Tuch.

Was das wohl wird, haben sich meine Kinder auf der Arbeit gefragt.
Und dann stand da plötzlich ein Haus mit einem Stall und in unserem Morgenkreis war die Aufregung groß, als in der Mitte ein Lichterkranz, mit einer großen goldenen Kugel darin, lag. Schokonusskugelgoldschatz sei dank. (Goldkugelspenden in klein und groß werden gerne auch ohne Inhalt angenommen!)

Was war darin?
Eine kleine Figur, eine junge Frau, etwas Märchenwolle, ein Strohbündel und zwei Schäfchen.


Am nächsten Tag lag die Kugel wieder da, diesmal war ein Mann darin und nun wohnen sie alle auf unserem Fensterbrett.
...und jeden Tag kommt etwas dazu.

Irgendwann auch die hier:


Hätte ich die Schäfchen von der bekannten Marke gekauft, wären wir jetzt arm, also frisch ans Werk und noch ein paar geformt!
So eine Herde wirkt halt erst bei entsprechender Menge herdig.


Kommentare:

  1. Oh, das wird wunderschön! Ich mag die Art, wie Du den Stall geformt hast, und die Schäfchen sind soooo schön!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in ein wunderschönes und gemütliches 1.Advents-Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!