Montag, 26. Januar 2015

Besuch in der Tönerbude Michelfeld



Nun hab ich mich schon so lange auf meinen Töpferabend gefreut und vor kurzem war es dann endlich soweit.
Gabi Bauer und ihr Mann hießen mich und meine Kollegin herzlich bei sich (http://www.toenerbude.de) willkommen.
Wir tauschten kurz aus, was wir gerne machen würden und in ruhiger sympathischer Atmosphäre ging es gleich ans Werk.
Wunderbar fand ich, dass ich werkeln durfte ohne ständig angeleitet zu werden.
Natürlich wird jederzeit gerne geholfen.
Genau so, muss das für mich sein!


Währenddessen entstanden unter Gabis kundiger Hand zahlreiche Rabenvögel.
Für mich immer unglaublich, dass man es schafft, das einer dem anderen gleicht.
Das ist etwas, was ich gar nicht kann.


Schaut euch mal um, die Auswahl ist erfrischend, ob Wichtel oder Eselchen schon einiges aus der Töpferei ist in meine Wohnung oder zu Freunden gewandert.
Mir gefällt die Vielseitigkeit der Sachen und ihren feinen Witz.


Nächstes Mal gibt es Fotos von meinen Sachen!
Ich sag nur Champignons und führe euch damit in die Irre...

Kommentare:

  1. Ja, was ist mir den Duzlern los?
    Sind die ausgestorben wie die Dinosaurier?
    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!