Donnerstag, 18. September 2014

Hui, es Apfeltortet, tomatelt und kürbist ....

Zwei Karten in den letzten Tagen schnell gezeichnet....
.... Und nicht fotografiert, ich Depp!

(Versuche ein Foto zu ergattern)

Also es hilft nichts, nun müsst ihr wieder Gartenfotos anschauen.
Eigentlich nur Erntefotos.


Tomatenernte, es wachsen bei uns klaana, groußa, gelba, rouwda, lämpla und kiechliga
Ich bin nicht so gut in fränkischer Rechtschreibung, aber des dät scho passn, oder?
Sind nämlich Frängische Domaden, nur des erer des wisd!


Tatort Garten
Nicht nur, das gegen besseres Willens des Gartenbesitzers Cucurbitaceae , genauer gesagt 
Kürbisgewächse angesät wurden.
Nein, sie wucherten auch weit über, das ihnen zugewiesene Exils hinaus!
Es besteht also die Möglichkeit, das der oben Dargestellte, sich nicht wie zuerst angenommen, selbst erntete, es kommt durchaus der Verdacht auf, das die Selbsterntung provoziert wurde um eine weitere Volumenzunahme zu verhindern.
Dennoch kann abschließend, weder eine Selbsterntung durch Eigengewicht, noch die Selbsterntung aus Kummer ausgeschlossen werden.
Mitbewohner des Exilianten berichten von wiederholt zugeworfenen bösen Blicken, durch den Gartenbesitzer und lautstarkem Einsatz der Motorsense in unmittelbarer Nähe.
Es sei bekannt gewesen, das der Verrissene unter Messer-Phobie gelitten habe.


Äpfel, Schöne äpfeeeel!
(Marktschreierisch)

Apfelmus, gedeckter Apfelkuchen, versunkener Apfelkuchen, Streuselapfelkuchen, Apfelstrudel, Apfelsaft, Apfelkompott......
Ideen zur Apfelverwertung?






Kommentare:

  1. Apfeltaschen, apfelringe, bratapfel, liebesapfel.....
    die kürbisgeschichte - habe herzlich lachen müssen und mir ein bisschen die zunge gebrochen beim versuch laut fränkisch zu lesen! gerne mehr gartenposts. auch wenn ich die duzler vermisse ;)
    herzlichen gruß von einer etwas überforderten volksschulmama, auf einmal sind die tage viel kürzer und die nächte komischerweise auch...
    dania

    AntwortenLöschen
  2. Abfldaschn! Genau. Und den Rahmgusskuchen, dessen Rezept Du kürzlich bekommen hast. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Apfelmarmelade, Karamellapfelmus? Viel Spaß bei der Verwertung. Eine prächtige Ernte.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Ja, es regnet Obst und Gemüse!
    Oder man gräbt es aus...
    Ernte!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Schön ... so eine reichliche Ernte zeigt dass sich die Gartenarbeit lohnt!
    viele Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!