Montag, 30. Juli 2012

Endspurt ...

... bei mir geht es rund.
Vor mir liegt die letzte Woche auf der Arbeit.
Die letzte Woche hat mir nicht nur wettermäßig eingeheizt. So viel zu tun und so wenig Zeit und Lust.
Sogar das Bloggen habe ich schleifen lassen.

Nun habe ich endlich mal wieder eine Blogrunde mit Kommentieren gedreht.
Zu Recht habe ich das bisher vermieden.
Ihr habt in der Zeit so wunderbare Sachen eingestellt, die  man hätte kommentieren müssen.
Aber ich habe auch anderthalb Stunden gebraucht um mich durchzuklicken.
Dafür war keine Zeit.

Aber an diesem Wochenende habe ich mir keinen Stress gemacht. Ein bisserl Blumenpflege, zweimal gegrillt, eine Kirwa besucht und Mittagsschläfchen gemacht.

Hier ein Foto vom diesjährigen Blumenbeet


Die Zinnien machen wirlich schöne Farbkleckse, allerdings habe ich dieses Jahr etwas linear gesät, meint der Gute. Recht hat er und dann ist mir in der vorderen Reihe noch was eingegangen und die Gladiolen hinten lassen sich Zeit.
Ich überlege, ob ich vorne noch etwas nach pflanze, damit es nicht ganz so kahl ist.
Dieses Jahr habe ich die Samenstände der Ringelblumen abgeschnitten. Ich hoffe auf eine längere Blüte. Schaun wir mal


Von der Seite sieht man die kahlen Stellen zum Glück nicht.
Dann ging es zurück durchs Gängle, ein wenig Efeu wegschneiden und zurück ins Haus.



Was habe ich noch gemacht? Mich an der Jakobsleiter freuen, die ganz viele Insekten anlockt und richtig summt.

Mich nicht so sehr auf die vor uns liegende Arbeit freuen. Pflastern!
Aber wenigstens die Steine sind schon mal da.
Der Gute und die Jungs haben sie abgepflastert und ein Bekannter hat sie mit dem Traktor, immerhin 30 km bei 40 km/h hergefahren.


Dann hat der Gute auch noch drei Fenster rausgerissen. Da auf dem Gundstück nebenan, nach jahrelanger Brachlage nun doch ein haus gebaut wird und er die Brandschutzrichtlinien einhalten muss.
4 von 6 werden zugemauert, in eins kommen Glasbausteine und vor ein anderes ein Brandrollo.
Da kommt also auch noch was auf uns zu.


Das blöde an dem offenen Loch. Sonntag hat es dann doch, entgegen aller Vorraussagen ;-)
wie aus Eimern geschüttet und hineingespritzt.

Nun ja, ich freue mich auf diese Woche und ein bisschen Wehmut ist auch dabei.
Dann kommt das große durchatmen, Kraft sammeln, kreativ sein.

Und ihr? Schon in den Ferien?

Kommentare:

  1. Zinnien gehören auch zu meinen Liebilngsblumen. Und was für einen beachtlich engen Gang ihr da habt. Ist vielleicht gar nicht so schlecht, wenn man so einen Schlauchweg hat, das Lebenszielt heißt dann, niemals dicker zu werden, als der Gang erlaubt. Ho ho.

    Liebe Grüße und bis balde . Tabea

    AntwortenLöschen
  2. Liebes Frollein,
    Deine Bilder sind so schön, vor allem das Gängle gefällt mir gut! Da hat ein bischen was heimlichs...so schön! Auch Dein Blumenbeet gefällt mir gut! Der Rest sieht nach viel Arbeit aus, aber das wird schon! und wenn dann alles fertig ist, dann freut ihr Euch daran :O))))
    Ich wünsch Dir einen fröhlichen Tag!!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!