Montag, 16. April 2012

Tatort am Blauen Montag

Beweisaufnahme
-  abgefressene Tausendschönchen, Narzissen unberührt, keine Schleimspuren
-  Fraßspuren an eingegrabenen Topinambur, angefressene Schösslinge
-  Gewächshausreissverschluss in 3 cm Höhe irreparabel durchtrennt
-  Köttel im Gewächshaus


Der oder die Hauptverdächtige


Die Hauptverdächtige konnte bis dato nicht zu ihren Motiven befragt werden.
Sie weigert sich standhaft, sich in der Öffentlichkeit zu zeigen und setzt ihr schädigendes Verhalten fort.

Weiteres Vorgehen?
-


Blue Monday - eine Aktion, die Dania/ KrokodiLina ins Leben gerufen hat. Zeigt euer Skizzenbücher!

Kommentare:

  1. Ohhhhh, wie süüü... gefräßig! So eine hat wohl auch meine Blumensamen samt Tüten vertilgt...
    hmmm...ich weiß auch nicht, akzeptieren oder... schluck... ich schaff das meistens nicht, ich mein das T... Lebendfalle???
    Alles Liebe,
    Dania

    AntwortenLöschen
  2. schade um dein grünzeugs. naja. wenn du das gewächshaus nicht mäusesicher verschließen kannst. hast du 6 möglichkeiten:

    1. du lässt dir halt dies und das wegfressen
    2. du stellst eine lebendfalle auf
    3. du stellst eine klassische mäusefalle auf
    4. du legst mäusegift aus
    5. du leihst dir eine katze aus
    6. du gibst das gärtnern auf

    bei punkt 2 bis 4 würdest du dann auch merken, ob es wirklich eine maus war. es gibt ja viele menschen, die mäuse sooooo süß finden. ich gehöre nicht dazu.

    liebe grüße und gute besserug . tabea

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein schönes Bild und der Text dazu, herrlich. Ich gebe zu, vom Gärtnern habe ich nicht viel Ahnung, aber was Du beschreibst scheint lästig zu sein. Umso bewundernswerter, was Du daraus kreatives, humorvolles gemacht hast. Viele Grüße, Doreen

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das tut sie doch alles nur, um Dir als Muse zu dienen!
    Liebe Grüße,
    die Mäuseversteherin.

    P.S.: Knuffig sieht sie aus!

    AntwortenLöschen
  5. Eine wunderbare Art, mit dem kleinen Terroristen umzugehen. *schmunzel*
    Wie wirst du weiter verfahren?

    LG Nanne

    AntwortenLöschen
  6. Auf dem Balkon kann sie nicht bleiben.
    Die Gefahr, dass sie hereinschlüpft und sich dann irgendwo in der Wohnung einnistet ist mir zu groß.
    Ich habe keine Probleme mit Mäusen an sich.
    Aber da sie nicht von alleine gehen wird, wird es wohl die Lebendfalle oder wenn das nicht klappt die Mausefalle entscheiden.
    Nur mit Gift habe ich so meine Probleme.
    Gruß ihr Lieben

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine wunderschöne Zeichnung...
    also, ich würde es auch erwst mal mit einer Lebendfalle versuchen ....im Zeifelsfall eine richtige mausefalle, aber Gift würde ich auch nicht benutzen ....

    Hab einen schönen Tag!
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Lock sie unter die Bio-Tonne und fahr drüber! Glaub mir, das klappt ... *hust*

    ♥liche Grüße,
    Sonja

    ... oder gönn ihr einfach das Fressvergnügen. So als Dankeschön, weil sie ein so entzückendes Model hergibt. ;0)

    AntwortenLöschen
  9. So niedlich wie die guckt, da kann man ja fast nicht böse sein oder?!

    Ärgerlich ist es trotzdem

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  10. Hmmmm, da ist guter rat teuer....sollte der Attentäter wirklich so niedlich aussehen, wie auf Deiner Zeichnung....
    ♥BunTine

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!