Samstag, 15. Oktober 2011

Gefangenenaustausch - Phase 1

Die Forderung.

DieMia aus dem immer noch wunderschön warmen Portugal hatte einen meiner Duzler gehäkelt gefangengenommen. Um diesen Duzler zu bekommen, will ich ihr muss ich ihr ein paar papierene Gesellen schicken.

Aber so ganz hat dieMia, das mit dem Gefangenenaustausch glaube ich nicht verstanden.
Ersten verrät man nicht sein Versteck, weil jetzt hätte ich ihr ja Interpol zur Befreiung meines Duzlers auf den Hals schicken können.
Zweitens schickt man die Päckchen gleichzeitig los und nicht, wenn der Verhandlungspartner noch gar nicht angefangen hat zu duzeln und drittens:
Liefert man nicht mehr Gefangene als man vereinbart hat und überhaupt, seit wann werden Gefangene so gut versorgt, Ich dachte es heißt immer, am Leben erhalten, aber nicht verwöhnen.

Aber liebes Mialein, ich bin total begeistert darüber, dass du dich nicht an die drei Regeln des Gefangenenaustauschs gehalten hast.
Nur aus diesem Grund kann ich euch jetzt schon ein Foto der Befreiten mit Proviant zeigen, die es sich bei mir im Regal gemütlich gemacht haben. Sie sind bei bester Gesundheit und gut gepolstert  bei mir angekommen!!!



Habt ihr es erkannt?
Pate für den großen Duzler stand dieser hier.


Ich finde es toll, dass er derMia so gefallen hat, dass sie ihn extra für mich, ohne Anleitung,
um mich zu erpressen einfach so  für mich gehäkelt hat.

Anekdote am Rande.
Bei mir im Haus wohnt eine junge Frau mit portugiesischem Namen, weil ihre Eltern ursprünglich aus Portugal kommen. Vor ein paar Wochen hat mein Guter ein Paket für sie angenommen und unser Postbote sagte mit portugiesischem eher spanischem Akzent "Ich habè una Packchen furo Sehnorina Cortez" (Namen geändert) Das klang so herrlich.
Viel lustiger  fand ich heute, als er mit dem Päckchen wedelnd auf mich zukam. "Post aus Portugal!"
 (ich dachte natürlich, für unsere Signora) Aber falsch gedacht und das beste daran war, dass er Mialeins (nicht sehr portugiesischen?) Nachnamen versucht hat mit Akzent auszusprechen.
Okay vielleicht war diese Anekdote ein Insider, weil ich kann hier ja nicht einfach Mias Nachnamen veröffentlichen.
Also stellt euch vor er sagt "Posté vonné Famìlia Sutiger" also hinten lang SSSutiggeeeeeeeeer!

Kommentare:

  1. Guckguck Frollein!
    Nee, also hömma... das mit den Regeln, das hat bei mir noch nie funktioniert. Dat wirst auch du nich mehr ändern können ;-) Und da ich dich erpress..äh, da ich die Verhandlungen mit dir aufgenommen habe *grins*, gelten eh meine Regeln, wenn denn überhaupt welche *lach*

    Wie schön, dat alles so gut geklappt hat. Hoffe, die Duzler benehmen sich auch ordentlich ;-)

    Und *hihi* wie der Bote meinen Nachnamen ausgesprochen hat, kann ich mir sehr gut vorstellen. Ich beömmel mich jedes Mal, wenn das hier einer versucht *kicher*

    Liebe Grüße und vieeeeel Spaß mit den neuen Bewohnern!
    dieMia

    AntwortenLöschen
  2. Liebes Frollein enerim,
    na das ist ein toller Gefangenenaustausch! Was für eine nette Idee von Mia! Finde es sehr unterhaltend, wie du immer alles in eine, meist sehr humoristische, Geschichte verpackst!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Dania

    AntwortenLöschen
  3. Die sind ja der Hammer! Kein Zweifel, dass sie mit Deinen Kollegen verwandt sind.

    Bimbi x

    AntwortenLöschen
  4. Emerinchen, die sind wunderschön geworden.
    Mialein ist ein richtiger Schatz. Gut, dass ich die Spielregeln nun kenne.
    Einen lieben Wochenendgruß schickt Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm.....aber die Mia kann sich auf ihre Duzler auch freun, weil die sin klasse, un ich liebe meine! Mialein is echt ne Künstlerin, also wörklich.
    Ich werd getz auch watt lernen! *Aus Katzenstreu Türmskens bau*.

    AntwortenLöschen
  6. Gehäkelte Duzzler sind aber wirklich auch sehr süß!
    Heute gab es bei uns übrigens die ersten Senfeier. Für einen Sohn ohne Senfsauce, aber 4en von 5en hat es sehr gut geschmeckt - das ist ein toller Schnitt!
    Danke für das Rezept,
    Tagpflückerin

    AntwortenLöschen
  7. Da liegt aber nicht sogar eine Duzler-Erdbeermütze bei, oder? ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Da hat die Mia aber toll gehäkelt!!!

    Wunderschön!

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!