Samstag, 12. Februar 2011

Toffifee - Kuchen

...
Es muss am Schnee liegen?!

"Ich will Kuchen! Mit Schokolade!"
Zu langweilig? Na dann mache ich halt noch Toffifee rein!


Man nehme:

125 g Butter, 375 g Zucker, 4 Eier (trennen), 250 g Mehl, 1/2 Pk. Backpulver,
100 g Kakao, 250 g Quark, 6 El Milch, 1 guter Schuss Rum 
und
12 Toffifee 
(Dann sind noch drei zum Naschen übrig). 
Wer mag kann oben drauf noch Schokoglasur machen.

Ofen auf 180°C vorheizen
Die Toffifee in Viertelschneiden und beiseite stellen.
Eier trennen, den Eischnee schlagen und zur Seite oder kühl stellen.
In einer anderen Schüssel, Butter cremig rühren, Zucker dazugeben und weiterrühren bis alles vermischt ist. 
Dann die Eigelbe hinzu und ebenfalls rühren, bis sich eine homogene Masse gebildet hat. 
Bevor die trockenen Zutaten hineinkommen, wird die Milch, der Quark (hat gefehlt und Frau Kaiser vom Seifenbasar hat es bemerkt! Danke) und der Schuss Rum untergerührt.
Mehl, Backpulver und Kakao hineinsieben. Das Sieben macht zwar mehr Arbeit, aber dafür wird die Masse luftiger.
Dann den Eischnee mit einem Löffel unterheben. 
Jetzt kann der Teig in die Backform. Ich habe eine rechteckige Auflaufform genommen und sie mit Backpapier ausgelegt (nimmt man auch für Brownies).
Jetzt müssen nur noch die Toffifee darübergestreut werden, dann kann der Kuchen in den Ofen.

Ich experimentiere gerade mit der Zeit. Ursprünglich war es mal ein Muffinrezept und da hieß es 20 Minuten, aber das ist bestimmt zu kurz!

Er ist fertig und hat ca. 40 min gebraucht. Mhm, schaut der schokoladig aus!


Gedanken zur Verbesserung: 
Nachdem ich nun ausgiebig von meinem Kuchen probiert habe, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass entweder das nächste Mal noch mehr Toffifees reinmüssen oder ich es mal mit einer Kombination von Muh-Muhs und Schokolade probiere. Das Karamel hat sich nämlich super lecker aufgelöst und mit dem Teig vermischt und die Schokolade war auch noch nach drei Tagen saftig. Mhhm

Gibt es sonst noch eine Alterneative zu Toffifees?























Kommentare:

  1. Mmmmmhhh, das hört sich lecker an... Schade, dass meine letzte Packung Toffee gerade vernascht wurde *snief*
    LG Nanne

    AntwortenLöschen
  2. Woher weißt du, dass ich noch eine Packung hier habe....hmmmm...aber Kuchen...ok wenn sie den Abend überleben back ich diesen leckeren Kuchen, wenn nicht, dann eben Montag neue Packung kaufen.... *schmatzigutifanny* Liebe Grüße Lilli

    AntwortenLöschen
  3. ...Äh...wo wohnst du gleich noch mal?
    Das ist doch gar nicht weit.....
    Sabber...

    AntwortenLöschen
  4. Ist das gemein! Mein Kaffee ist grad kalt geworden und nichts nur annähernd so Gutes im Haus!
    lg Tagpflückerin

    AntwortenLöschen
  5. @Irene, das könnte passieren, dass ich deine Einladung zum Kuchenstück/Seifentausch annehme...
    In Röthenbach an der Pegnitz soll in diesem Jahr noch eine 700-Jahrfeier stattfinden...Eventuell sind wir dann dabei....
    Ist das in deiner Nähe?

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    werde das Rezept heut ausprobieren, klingt superlecker, Frage: Ist der Quark in den Zutaten zu viel oder fehlt er in der Zubereitung? Oder ich bin blind ;-)
    VG

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!