Sonntag, 22. Februar 2015

Die (Fensterbank-) Gartensaison ist eröffnet!



Irgendetwas setzt bei mir gewaltig aus, wenn der Winter zu lang wird.
Dann will ich säen und meine Finger in Erde stecken...

Darauf folgen dann irrwitzig lange Wunschlisten, zusammen getragen aus den verschiedensten Katalogen.
Aber das dauert ja noch sooo lang, da hilft nur eins. Ich beginne mit der Samengärtnerei.


Es wird Material bestellt. Dank Beihilfe des Guten, in größerem Umfang.
Frage: Wie viele Quelltöpfe sind das in dem Paket?
Man bedenke, ein Mann hat bestellt.


Dann wird losgelegt...


Zunächst übrigens fast nur Tomaten.
Da sind so schön klingende Sorten, wie Galinas, Kleeblatt von Togo, Gezahnte, rote Johhannisbeeren, Zuckertröpfchen dabei.


Jedes Töpfchen hat einen Stecker bekommen, damit ich diesmal bei den Sorten nicht durcheinander komme.

Es werden noch zwei mehr, sobald meine größere Bestellung von Poe..ke endlich, endlich angekommen ist.
Ich habe mich schon ein wenig geärgert, nach knapp zwei Wochen, rief ich dann doch mal an, wo das Päckchen oder eine Versandmeldung bliebe.

Da es sich zum großen Teil um Saatgut und ein "paar" Speisesteckzwiebeln und Knoblauch handelt, hätte ich mir keine größeren Gedanken gemacht, dass ich mit meiner Bestellung nicht im richtigen Lieferzeitraum liege.

Falsch gedacht, einige Sachen waren noch nicht lieferbar, dies wurde mir aber nicht mitgeteilt.
Aus diesem Grund wurde auch das schon lieferbare und vor allem schon sähbare zurückgehalten. 
Bei ca. 30 Posten Saatgut auf dem Bestellzettel! 
( oh Gott doch so viel?)
Kann man ja durchaus in der Bestellbestätigung erwähnen, oder möglicherweise eine Teillieferung anbieten.

Stellt euch vor, ich hätte etwas bestellt, das erst im Mai gepflanzt werden darf...
Dann wäre es wohl nichts mehr geworden mit meinen Zwiebeln und Tomaten.

Jetzt heißt es Daumen drücken!!!

Kommentare:

  1. Okay, okay, ich geh dann auch mal die Samenkiste durchwühlen....

    AntwortenLöschen
  2. Uih - das ist ja eine ganze Menge. Da wird´s aber eine große Ernte geben ;-)
    Ganz liebe Grüße und viel Spaß beim "aufziehen",
    Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Ach, toll, dass du jetzt einen Garten hast! Ich habe auch schon Tomatenkeimlinge auf der Fensterbank, aber soviele Quelltöpfe habe ich nicht zuhause. ;-)
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!