Samstag, 1. November 2014

Vom Wunsch, zum Entwurf, zum fertigen Etikett


Damit gings los, mit fast noch unverpackter Badeschokolade und dem Wunsch nach einem schönen ovalen Etikett, dass auch auf die Verwendung schließen lässt.

Eine  minikleine Zeichnung hätte darauf  Platz, am liebsten eine Frau mit Handtuchturban, in der Badewanne.
Ja und wer ist die Auftraggeberin?   
Die liebe Seifenfrau aus Kasendorf. Hier die neue Verpackung und der Link zum Shop.


Ich liebe solche Anfragen:
 "Liebes Frollein,
hast du ein kleines bisschen Kapazitäten frei für mich?
Siehe email
Sag einfach frei von der Leber weg, ob du es machen kannst."

Doch ich kann, es hat gerade gepasst und das Kreatief war gleich vergessen.
Es entstand zunächst, eine erste Grobzeichnung am iPad, da hat mich noch das Baden in der Schokolade fasziniert, aber ich musste ja an Details sparen.
.


und ein stark vereinfachter geschwungener Entwurf.


Lieber doch etwas niedlicher, mit Dutt wurde gewünscht und das Sektglas darf bleiben.
Irgendwann nach diversen Absprachen...
vor allem die Badewannenfüße wurden oft geändert....
... dann die Reinzeichnung, hier schon vektorisiert

 


 und ein Etikettentwurf



Zum Schluss, die fertigen Etiketten


Kommentare:

  1. Ja, das war ein Marathon...
    Die "alte" Badescholade war von einer anderen Seifensiederin zugekauft.
    Nun habe ich auch eigene im Angebot...also...bald....

    Noch ein kurzer Moment Geduld bitte....

    AntwortenLöschen
  2. Was ich noch sagen wollte:
    Irene ist die Beste!

    AntwortenLöschen
  3. Da bekommt man direkt Lust aufs Baden. Sehr schön ist das geworden!
    Liebe Grüße
    Alexa

    AntwortenLöschen
  4. ich bin begeistert, liebe irene, und wünsche mich jetzt, sofort, in diese wanne - ohne quengelnden schnupfenwirbelwind vor der tür ;)
    geht's dir eh gut sonst? von kreatief merkt man dem etikett nix an...
    herzlichen gruß
    dania

    AntwortenLöschen
  5. Dem Etikett nicht, dem Kalender schon, der steckt immer noch in den Windeln.
    Daumen drücken!

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!