Freitag, 20. Dezember 2013

Blümchen am Freitag!

 
Schön, wenn man Blümchen geschenkt bekommt und dann gleich so einen Strauß!
Blöd nur, wenn man das doch ganz nette Tischlein fotografiert und im Hintergrund das übliche Chaos der Stapelecke lauert!Die Blümchen schicke ich zur lieben Holunderblüte





Im Strauß versteckt, hat sich etwas grünes, plustriges, stacheliges, dass das Interesse meiner männlichen Tischnachbarn anzog. Das grüne Bällchen wurde befummelt, gestreichelt und darüber gerätselt, was wohl darin sei!

Ich dachte erst es wäre so etwas wie eine Stachelgurke, fragte dann aber nochmal bei der anwesenden Floristin nach.

Die Hand meines Tischnachbarn zuckte dann doch von der Betastung zurück, als Sie erst den lateinischen und dann den Floristenumgangsnamen verriet.
Sie meinte es sei eine Asclepiaart, genauer Gomphocarpus physocarpus
 oder auch Pabsteier!

Klar, die Ähnlichkeit zum männlichen "Ei" ist erkennbar, außen haarig, innen hohl, weil beim Obersten der kath. Kirche ... nicht benötigt.
Aber warum grün?



Kommentare:

  1. Grün? Weil schon alt und lange nicht benutzt ;-)
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/63/Century_egg_sliced_open.jpeg
    Tausend Jahre.... Mir kommen schon drei lange vor ;-)
    Gruß
    Holger

    AntwortenLöschen
  2. Den Namen fand ich auch sehr lustig, es sei allerdings auch der Name "Mobby Dick" oder "Seidenblume" für die Asclepias gebräuchlich, hat mir einmal eine Floristin gesagt, exotisch schön finde ich sie jedenfalls.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  3. Toller Strauß, liebes Frollein !!! Kann es sein, daß du etwas vergessen hast ???
    Viele herzliche Grüße und einen schönen 4.Advent, helga

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!