Montag, 3. Juni 2013

Hilfe naht...


Da seht ihr einen tüchtigen Duzler. Ich habe sie alle losgeschickt, damit sie die Wolken einsammeln und in den Wolkenspeicher zurückbringen, falls es im Sommer tatsächlich unerträglich heiß und trocken werden sollte, kann man sie ja wieder hervorholen.

Am Wochenende war ich kurz in Weimar, meine Mama hatte Geburtstag und so konnte ich live und in Farbe das Hochwasser der Ilm begutachten.
Eine Brücke hatte es komplett überspült und das schlammbraune Ilmwasser klopfte schon am Gartentor vom Goethegartenhäuschen an. Ein beeindruckendes Naturschauspiel.
Natürlich wurden die Absperrbänder der Stadt von zahlreichen Schaulustigen auf eigenen Gefahr umgangen.
Fotos von den Fluten reiche ich heute noch nach.

Auch die Pegnitz führt mehr Wasser, aber zum Glück noch keine größeren Schäden.

Ich denke an alle Hochwasserbetroffenen und hoffe  es wird nicht schlimmer. Wir warten hier auf die Aushebung der Feuerwehrler zum Katastropheneinsatz.
Gedanklich ist die Reisetasche schon gepackt, Checkliste  abgearbeitet.
Ich hoffe...

Kommentare:

  1. Gute Idee mit den Wolken...... es soll ja besseres Wetter geben..... viel Glück und Gruß von
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Da drück ich mal die Daumen, dass der Einsatz nicht notwendig wird. Unsere FFWler haben die schon am Samstag nach Fürth abberufen, zusammen mit dem KATer

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbare Idee - herrlich wie immer umgesetzt!
    Bei uns geht's noch, aber viele Flüsse steigen schon bedrohlich...
    Mit endlich baden gehen haben wir eigentlich was anderes gemeint, Sommer!
    Alles Liebe dir und Daumenhalt, dass du nicht wegschwimmen musst!
    Dania

    AntwortenLöschen
  4. Wie Du das nur immer so umsetzt, ich bin echt beeindruckt!
    Ich wünsche allen so arg Betroffenen, dass es endlich trockener von oben wird. Hier regnet es noch leise vor sich hin, das Wasser auf den Feldern wird schon weniger. Es ist so schlimm was die Natur da angerichtet hat.
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!