Montag, 29. April 2013

Echt geheime Skizzen ...

...zeige ich euch heute.
Da ich nämlich Urlaub habe, kann ich unter anderem auch lang aufgeschobene Aufträge weiterbringen.

Es hat was mit dem schon einmal gezeigtem Flattermann zu tun.


Außerdem fahre ich ja Ende dieser Woche mal wieder in meine Heimatstadt. 
Beim letzten Besuch sind mir die hier besonders aufgefallen. 


Den Gänsemännchenbrunnen kannte ich natürlich schon, aber dass man die Tiere nun auch vor Halsweh schützt hatte ich noch nicht gesehen. Wie man sieht, war dieser Schutz, bei meinem letzten Besuch (Ostern) auch noch dringend notwendig. Brrr war es da noch kalt!

Wollt ihr sehen, wie mein Beet momentan aussieht? Vielleicht sollte ich es in meine 12tel Blick serie aufnehmen.
Bis zum Mittwoch lag es jedenfalls brach, aber dann....


Kann man es brach liegen nennen, wenn unter der Erde doch erwacht, was ich im Herbst wieder nicht herausgenommen habe. 
Die Lilien haben den Frost überlebt, manches was ich noch nicht zuordnen kann und auch die ach so empfindliche Verbena bonariensis. 

Außerdem keimen natürlich schon die Ringelblumen in Massen.
Weshalb ich sie erst einmal großzügig untergeackert habe. Einmal Ringelblumen, immer Ringelblumen!

Gesäht habe ich Zinnien und Scabiosen, sowie Kornblumen, ich freue mich schon!
Gepflanzt habe ich Iris, Dahlien, Ehrenpreis, Polsterphlox, Akelei, Sonnenblumen, und Nelken.
Außerdem ein paar Stiefmütterle und ein vergessenes Vergissmeinicht, damit man schon etwa sieht auf dem Beet.

Ich bin jedenfalls gespannt!

Kommentare:

  1. ...und das soll alles in das kleine Beet?
    Staun.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. oh so schön übersichtlich! ich bin gespannt, wie es sich entwickelt.

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!