Sonntag, 24. März 2013

Wow ...

Wer hätte es gedacht, ich habe schon was verkauft.
Der Gute jedenfalls hat nicht damit gerechnet, mich aber trotzdessen beim Aufbau und moralisch wundervoll unterstützt.
Ich habe nette Standkollegen und bin ziemlich viele Visitenkarten losgeworden.

Leider hatte ich im Vorfeld Probleme mit meiner Druckerei, weswegen es eine meiner Beschäftigungen war, Visitenkarten zu schreiben. Aber ich glaube, die meisten fanden es sympathisch und wichtig sind ja die Daten und nicht die Karte.

Das erste Original was ich verkauft habe, war dieser Pegnitz -Duzler.


Der Herr murmelte etwas von Tisch und amtierender Bürgermeister und nahm auch als erster eine Visitenkarte mit. Ich habe also eine recht genaue Vermutung in welchem Domizil mein Duzler nun wohnen wird, da könnte ich ihn theoretisch sogar besuchen.
Besonders interessant daran, ist, das ich eben diesen Duzler, erst am Morgen aus einer Eingebung heraus gezeichnet habe.

Dieser hier ist dabei auch noch entstanden, fand aber keinen Abnehmer.


Nach dem markt bin ich noch schnell Fotos von den beiden drucken gegangen. Vielleicht geht da noch was, wenn man sie auch als Karte kaufen kann.

Ihr wartet vielleicht sogar auf die Auflösung von gestern. 

Der Nachtfuchs


Nö ich bin keine Fertilisationstechnikerin und stand gestern erst mal kurz auf dem Schlauch wegen dieser Vermutung (Ein Witz im Witz).
Aber dann wurde mir klar, das der erste Ausschnitt auch eine Eizelle hätte darstellen können.


Herr Löffel, möchten sie etwa Vater werden?

Ob es nun ein Fuchs, eine Katze oder ein fusseliger Kleinsthund ist, bleibt dem Käufer überlassen.
Einem meiner Standnachbarn gefällt das Bild jedenfalls ausgesprochen gut.
Er meinte genau so schaut seine Katze, die er auch Fuchs nennt (wieder ein bemerkenswerter Zufall) wenn sie im Haus in die Ecke macht.

Ich freue mich außerdem über zwei erteilte oder zu mindestens mögliche Aufträge zu etwas größeren Bildern und habe vielleicht dem ein oder anderen einen Floh ins Ohr gesetzt, was mögliche Verwendungszwecke angeht.

Ich könnte jetzt sagen, wenn es heute gut läuft gehe ich wieder auf einen Markt, aber ich fürchte ich habe sowieso schon Blut geleckt.

Kommentare:

  1. freue mich über deinen Erfolg ,
    nun hängt also ein Duzler bei der örtlichen Prominenz .
    Schön , dass du dazu noch private Aufträge erhalten hast .
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Schlauch *kicher*....
    Glückwunsch zum ersten Verkauf! Aller Anfang ist schwer - und dann gleich so einen honorigen Kunden. Na, es geht aufwärts!
    Gruß
    Holger

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Herr Löffel und Vater? Tja, da gäbe es ein paar Problemchen vorher aus dem Weg zu räumen. Oder erst was zu finden ;-)

      Löschen
  3. Liebe Irene,
    ich freu mich für dich und hoffe, der Sonntag war auch noch sehr erfolgreich! Und ich freu mich, dass du Blut geleckt hast ;)
    Das NAchtfüchslein finde ich toll - mal ganz was anderes von dir - schön! Auf ein Ei wäre ich nicht gekommen, Katzenauge ja ;)
    Herzliche Grüße
    Dania

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!