Sonntag, 3. März 2013

Tüddelkram ...


... aber schön, was man mit Polymer Clay alles machen kann.
Zum Beispiel Stecknadeln verzieren.


Warum?

Weil es geht!
Außer Hasen auch Fliepies und Erdbeerchen....




 ... Hühnchen....

... oder Knöpfe herstellen.


Was Frau nicht alles tut.

Morgen bitte wieder duzeln, 
oder doch noch ein paar Knöpfe?
Da geht doch noch was. Frösche zum Beispiel oder Bienen, kleine Drachen oder Duzler!


Kommentare:

  1. Tüddelkram? Aber fantastischer Tüdel - Duzler, ohja! So richtig zum Anfassen - in winzig und Duzlerblau!
    Dein Vergleich mit Cinderella hat mich sehr schmunzeln lassen, daran hatte ich beim Zeichnen gar nicht gedacht, ich wollte "nur" den Winter los werden und den frühling anspornen - aber der Vergleich ist sehr treffend! - Also, ab zum Frühlingsball - und die Duzler helfen uns beim Ankleiden ;)
    Liebe Grüße
    Dania

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffentlich ist er mir jetzt nicht bös, dass ich ihn klein geschrieben habe, der FRÜHLING...

      Löschen
  2. So kleines Getüddel, reizend! Ich bin da etwas zu grobmotorisch veranlagt (oder einfach zu ungeduldig?)
    glg Petra

    AntwortenLöschen
  3. schönes zeugs! polymewas? noch nie gehört. da mus sich mal recherchieren, wenn ich wacher bin als jetzt ;)


    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  4. Ich dachte Polymer Clay ist Fimo, aber Fimo ist eigentlich nur eine Form von Polymer Clays.

    AntwortenLöschen
  5. Polymer Clay bedeutet Plastik Ton oder auch Künstlerknete. In Deutschland gibt es Fimo, klassisch schon lange, aber wer über den Tellerrand guckt findet noch etliche Anbieter dieser Masse im In- und Ausland, die sich in Beschaffenheit, Farbe und Verarbeitung unterscheiden. Ein weites Feld, wer sich infiziert wird nicht mehr gesunden.

    Viel Spaß und ich freu mich auf weitere Werke.

    LG anette

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!