Donnerstag, 28. Februar 2013

K(l)ammheimlich hat die Evolution ...

... zugeschlagen.
Anscheinend gibt es unter den Duzlern auch Hühner.








Wie klingt eigentlich ein Huhn?
Bei mir Boak boaaaak oder eben gacker gacker.
Als ich gestern ein Kind mit türkischen Sprachwurzeln danach fragte klang das ganz anders, nämlich iesekscht ieskschtek.
Wie klingt es bei euch?



Kommentare:

  1. Ich sprech auch mehr Dein hühnisch. ;-)

    Wenn Du grad mal meinen heutigen Post ansehen magst?!

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Ganz einfach: Knack.... Erst der Hals, dann die Flügel *wegrennt*

    AntwortenLöschen
  3. ....so ähnlich, nurmit G

    ...gooock gooock /goo(a)ck...
    ich kenn bloß nicht die Lautschrift für Hühnisch...

    die sind total süß! -sehen fas taus wie meine Filzhühner ;)
    Liebste Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Also ich hab mal ganz spontan den Wirbel gefragt - boak mit viel o und wenig a. In Frankreich klingen die Hühner auch anders, hab leider vergessen wie. Ich war sehr verwundert darüber, denn ich dachte immer, die Stimmen von Tieren wären lautmalerisch, hmmm...???
    Die evolutionierten Duzler find ich toll - die kleinen sind noch so schön grün, nicht nur hinter den Ohren :)
    Herzliche Grüße
    Dania

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!