Donnerstag, 6. Dezember 2012

Ist des a Nicoloo?

Jaaa, ein Erdnussnikolaus!


Der versteckt sich hier im Töpfchen, eines Mini-Weihnachtsbäumchens.


Einfach und schnell gemacht.
Na da bin ich aber gespannt, ob ich ihn heute treffe, den Nikolaus.


Adventspost war auch schon da!


Ein gar seltsames Wesen, das aber nicht abgeneigt scheint, Kontakt zu meinem Nikolaus aufzunehmen.
Es stammt aus der Mine von Schoko Cassana Rosso.
Über den Namen bin ich erst einmal gestolpert. Ein Name, der wie eine Murmel im Mund rollt. Es ist jedenfalls ein richtiger Künstlername.

Mir gefällt, die Eigenheit seiner Wesen und die Leichtigkeit der Darstellung.
Wobei da allerlei Getier mit Maschinenelementen seine Arbeiten bevölkern und Maschinenteile ja eher massiv und wuchtig wirken.

Das Papier lässt rätseln.
Eigens beschriftet oder Wiederverwertung, quasi Recycling von beschriebenem Papier?



Kommentare:

  1. Süß, der kleine Erdnuß-Klaus :O)
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Nikolaustag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. ja ich hab auch so nen fesches kerlchen bekommen ;) bisher kannt ich nur die druckwerke des schoko kasana rosso und war sehr erfreut über die zeichnung. ich hab mal vor langer zeit erdnussweihnachtsmänner gemacht. nur bemalt ;) ohne klebebart ... sind süß solche nussmännel!

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  3. Bei den Nikolauskärtchen tippe ich auf Recycling - ich habe nämlich Schreibmaschinenschrift darauf. Ist sie nicht toll, die tägliche Adventspost? Vor allem, wenn man seinen Berg schon abgeschickt hat :-)

    Lieben Nikolausgruß, Marja

    AntwortenLöschen
  4. Schön bei Euch so sehen, was die andere Runde so werkelt... und so schön zu sehen wie sich alle freuen. :-)
    Meine ist morgen dran und ich hoffe sehr, sie ist auch überall angekommen, denn ich hab nochh nix gehört...
    Nach Thurnau wollte ich schon immer mal, aber ich schaff es auch dieses Jahr nicht, habs nichtmal zu Oscar Selbstgemacht geschafft. Man sollte annehemn wenn amn so viel arbeitet, dann klingelt es enigstens ind er Kasse, aber ja, das Phänomen greift auch hier - mehr eingenommen ists noch schneller wieder weg, weil von Krankenkasse über Versorgungswerk gleich alle viel mehr wollen und dann Weihnachten und Therme kaputt und Rechner spinnt. Urks. Ich hätt es auch gern mal besinnlich und geldnotfrei. ;-)

    Lieber Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!