Donnerstag, 8. November 2012

Ach nee ....

...gestern noch mopsfidel, naja vielleicht nicht mops, aber fidel und heute morgen aufgewacht und da waren sie, die Schleimmonster, sie hatten sich in meinem Hals häuslich eingerichtet.


Nix Halsweh, nur Schleim, Stimme rauh und dunkel, bis versagend und naja halt aweng warm war mir dann auch und dann wieder kalt.
Aber heute früh bevor ich zur Arbeit fuhr nur Schleim und leichtes Kratzen.
Momentan brennt es tief unten im Hals, fast schon Lunge. Aua!

Mal schauen, damit ich zum Arzt komme bin ich etwas früher heim, der macht aber neuerdings am Donnerstag erst um 17 Uhr auf.
Super.
Ich meinte ja zu mindestens 16 Uhr und vorher ein bisschen hinlegen. Also nicht.

Da ich ja sowieso noch mal raus muss, kann ich ja auch gleich die Post für Tabea fertig machen.


An ihrem Brief teste ich, ob meine Transportverpackung für die Babywerfer funktioniert und dann kriegen alle die bei mir angefragt haben welche.
Danke für eure Geduld.

So und nun schmeiße ich den Wasserkocher an und versuche die Schleimies mal mit gesundem Tee wegzuekeln


Kommentare:

  1. Nun ich wünsche Dir ein ganz tapferes Imunsystem....Attacke....auf in den Kampf gegen die Schleimmonster !!!
    ♥BunTine

    AntwortenLöschen
  2. Gute Besserung! Ich wurde als Kind immer zu Zwiebelsaft mit Kandiszucker genötigt.

    AntwortenLöschen
  3. wünsch dir gute Besserung, liebes Froillein:-))))

    Grüßle von Ines

    AntwortenLöschen
  4. Aller beste Besserung wünschen die Havelmännnchen
    und ich!
    Gruß
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe,
    geht's dir schon besser? Kannst du heute mit deinem wunderbaren Pferd "St. Martin reiten" oder war das bei euch schon? In jedem Fall wünsche ich dir ein gutes, erholsames Genesungswochenende! Liebe Grüße,
    Dania

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!