Samstag, 12. Mai 2012

So nun aber wirklich

Heute wird gepflanzt und auch die Duzler helfen mit.


Bilder von den fertigen Kästen stelle ich später ein.
Hinein kommt auf der Nordseite: Fuchsie, rotes Eisenkraut und Gundermann
auf der Südseite: Mini-Petunien in lila und pink, Weihrauch, Solanum weiß und (schau ich nach wie es heißt)

Leider ist mein Wunschkasten nicht zustande gekommen.
Die im Kopf vorgemerkten Pflanzen waren eine Woche nach dem Tag der offenen Gärtneri leider schon ausverkauft.
Die Minipetunien sind ein Versuch, ich habe nämlich keine Lust auf klebriges Blütenzupfen wie bei den normalen und die muss man anscheinend weniger zupfen und sie sollen auch weniger läuseanfällig sein.
Hat da jemand Erfahrung?

Ich weiß, es ist nicht so sinnvoll an den Eisheiligen zu pflanzen, aber wir stellen unsere Kästen daraufhin hinein und das geht in den Kästen besser als in den Trays.

Ich sags euch, wenn ich einen der Eisheiligen an meinen Gewächshauspflanzen erwische, dem ziehe ich eins über, Heiliger hin, Heiliger her.

Ansonsten hätte ich noch Pfirsichschnitten anzubieten, der für heute geplante Geburtstag/ Grillen wurde auf nächste Woche verlegt.
Gut, dass ich nur einen Kuchen ab gebacken habe. Der Knetteig für den Apfelweinkuchen lässt sich ja unproblematisch einfrieren.

Kommentare:

  1. Liebes Frollein ich habe gerade herzlich gelacht bei der Vorstellung wie du einem Eisheiligen auf die Finger haust *gg*

    Deine Akeleien keimen im übrigen *juhuuuu*

    Wir sind heut auch im Garten... Rasenmähen *gg*

    LG Nanne

    AntwortenLöschen
  2. Mit den Petunien kenne ich mich leider nicht aus.
    Blöde Eisheilige, ich habe die Tomaten schon draußen und die Töpfe sind zu schwer, um sie jeden Tag rein- und rauszuwuchten.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Moin. moin...
    "WUNDERSCHÖNE" Zeichnungen finde ich hier!
    Sie laden zum Lächeln ein...
    Ich zeichne/male auch ein wenig... magst du auch mal bei mir schauen?
    LG-GiTo
    http://gito-bastel.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!