Samstag, 3. März 2012

Samenpost ...

Klingt komisch, ist aber so ne Idee!
Ich habe ja schon geschrieben, dass ich bei machwerk gelesen habe, dass Griselda angeboten hat Tomatensamen zu schicken. Da haben sich sehr viele gemeldet, weshalb ich hoffe, dass für mich noch welch übrig sind.

Als ich heute so drüber nachgedacht habe, ist mir eingefallen, dass ich ja auch noch Samen haben. Nämlich von meiner Akelei.

Aber lasst euch gesagt sein, sie grünt im ersten und blüht dann erst im zweiten jahr! Da für hat sie eine sehr lange Blütezeit bei mir gehabt.
Schaut mal! Ich hatte gelbe Blüten, rosa Blüten, blaue Blüten, lila Blüten und rote mit gelb drin.




Einen ganzen Topf voll Akelei. Auch diesen Winter hat die Pflanze draußen überlebt und fängt schon an zarte Triebe zu schieben.

Worauf ich hinaus will. Ich habe ein ganzes Filmdöschen voll Samen.
Wer welche mag, dem schicke ich welche zu.
Warum?
Erstens freue ich mich über Post! Zweitens liebe ich Akelei und würde sie gerne öfter in den Gärten sehen und drittens ach einfach weil ich Lust drauf habe.

Also wer mag, schickt mir einen Brief mit einer Briefmarke drin und natürlich seiner Postadresse.
Schreibt mir bitte auch einen Kommentar, dann kann ich schon mal portionieren.
Ich krieg bestümmt 10 oder mehr Päckchen raus.

So und nun wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Oh da wünsche ich mir jetzt erst mal mehr Fotos von dieser offensichtlich wunderschönen Terasse :)

    Und was macht eine Akeleie im dritten Jahr und im vierten? Ich kenne mich echt nicht aus. Sie ist winderhart schreibst du. Also wird das dann eine richtige Staude, die viele Jahre lang im Garten überlebt? Ich frage, weil ich dieses Jahr ein Beet anlegen möchte und da soll vorwiegend florales Zeugs rein, was sich lange wohlfühlt.

    Liebe Grüße zum Wochenende . Tabea

    AntwortenLöschen
  2. Genau sie ist eine richtige Staude. Wenn du ein natürlicheres Beet/ florales Zeug willst, dann eignet sich die Akelei hervorragend, die kommt dann immer wieder und säht sich auch selber aus, so dass du immer genug Nachwuchs hast, falls mal eine den Winter nicht überlebt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja dann schnall schon mal ein Samenbündel zusammen :) Schicke dir nen Briefmarkierten Umschlag. Du bekommst dann natürlich Zwischenberichte wie sich der Wachstum so macht.

      Schöne Idee . bis balde . Tabea

      Löschen
  3. Liebes Frollein,

    erstmal ein Hallo aus der Versenkung ;)
    So langsam kehre ich zurück in die Welt der Blogger, war die letzten Tage schon immer wieder hier unterwegs. Wenn ich mehr Zeit hab, les ich all das verpasste nach.

    Bist du so gut und packst auch für mich ein Päckchen Akelei?
    Den Briefumschlag schick ich dir natürlich zu.

    Liebste Grüße
    Nanne

    AntwortenLöschen
  4. bin gerade über deinen kommentar bei dania zu deinem akeleipost gekommen. ich liebe diese bezaubernden gartenvagabunden auch sehr, und es ist wirklich witzig, wie sie immer neue formen und farben "entwerfen", die hummeln mixen halt jede mit allen ;-) lieben gruß ghislana (hier sind meine akeleien

    akeleien versammelt, über 100 hatte ich dieses jahr im gärtchen...)

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!