Mittwoch, 5. Oktober 2011

Auflösung

Hab euch gar net gesagt, dass ich gestern und heute gar net am heimischen Computer war.
Es waren nämlich mal wieder Blocktage angesagt.
Weil Montag alle frei hatten, mussten wir nur Dienstags und Mittwochs in die Fachakademie.
Gestern waren wir zur Auflockerung im Spielzeugmuseum von Nürnberg.


Ziemlich spannend, wie sehr sich Spielzeug im Laufe der Zeit verändert hat.
Für alle Hausmütterchen unter euch, hier ein Puppenhaus zum bespielen unter Aufsicht. Schließlich soll die Junge Dame, an die Pflichten und Aufgaben einer Frau herangeführt werden und dazu gehört die Küche, Vorratshaltung, Putzen und und und ...



Heute in Kunst haben wir mit Naturmaterialien gearbeitet. Ich musste an meinen Duzler, denken der sich vor dem Regen  unter einem Blatt versteckt.
Ergebnis:

Vergleich:


Von den anderen wurden unter anderem Lampen und Mobiles gebaut, es wurden aber auch Steine mit Wachsmalkreide bemalt.


Meiner ist nicht mit dabei, den habe ich mit nach Hause genommen.
Zum Schluss, war bei mir sowas von die Luft raus. Da hab ich mich eigentlich nur noch für dieses Bild interessiert.


Ach ja wegen dem Ratebild.
Also erstens sind das Aprikosen und zweitens ein Rühr-Schmand-Aprikosenkuchen oder auch Spiegeleierkuchen, wie sowohl das Ismiwurszt und auch die Queenoffrogs gewusst haben.
Ach ja drittens fehlt da noch der Tortenguss, weshalb es gar nicht so echt wie nach dem Tortenguss ausschaut.
Witzigerweise kapiert nicht jeder, dass das nur Aprikosen sind.
Ich kenne jemanden, der hat wirklich gedacht, ich hätte Eidotter draufgemacht und wollte vor lauter Ekel nicht probieren.
Aber lecker war der, mhmmm!

*Eine Runde davon auf alle hingestellten Teller verteil*

Kommentare:

  1. Frollein, Frollein *haha* Der Notausgang zum Bahnhof *gg* Haltestelle bei mir *lol*
    Blocktage, d.h. du warst die letzten zwei Tage in Erlang? Warum sagst denn nix? Nix weit weg von mir...

    LG Nanne

    AntwortenLöschen
  2. Huch! Ich hab ma watt gewußt! *Strahl* - passiert mir ja auch nich oft, nä!

    Hömma, Nürnberg *seufz* - meine Heimatstadt, hach!
    Feine Sachen habter da gebastelt, datt muß ich schon sagen. Un son Notausgang such ich getz auch - der soll direkt in mein Bett führn *gähn*.
    Gut Nacht!

    AntwortenLöschen
  3. Hm. Den Kuchen könnt ich als nächstes backen!

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die tollen Einblicke. Dieser Spiegeleierkuchen ist der Lieblingskuchen von meinem Großen und wir anderen mögen ihn auch sehr.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  5. *kuchen mampf* Mmmhhh, lecker!

    Du sach ma Frollein, den Duzler haste ja schon ganz gut hingekricht *find* also so ungefähr, nä! Un so'n Museum mit Spielzeuch hätt mich auch interessieren getan... *nick* Ja, ich glaub wohl...

    LG; dieMia

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!