Donnerstag, 25. August 2011

Hicks, hoffentlich war ihnen das eine Lehre

Ich habe gestern noch warnend den Zeigefinger erhoben, bevor ich die Fingerduzler allein ließ.
Wie zu erwarten war, haben sie nicht auf mich gehört.
Heute morgen traf ich diese vier noch wach, aber keinesfalls nüchtern an.



Da ich die Intimsphäre der Kleinen wahren möchte behalte ich den Rest für mich.
;-)

Kommentare:

  1. Oh - die Augen von dem oberen Duzzler sehen ja gruslig aus!
    Du bist sicher, dass der nur Sekt erwischt hat?

    AntwortenLöschen
  2. Ui der obere Duzzler sind ja echt gespenstisch aus:-O so aber auch ob er sich gleich mal übergeben muß, örgssssssss
    Na unten die scheinen ja ziemlich dolle zu sein:-O
    LG Bea

    AntwortenLöschen
  3. Ich lach mich weg! Die Schelme haben es ja ganz schön krachen lasse-tja, ist die Katze aus dem Haus, tanzen die Mäuse auf dem Tisch. Du kannst sie also nicht wieder alleine lassen!

    Lieben Gruß, Jo

    AntwortenLöschen
  4. *hihi*
    Da hast du dich zum Frollein umbenannt... wie das denn? Ist es dir von den Duzlern geflüstert worden? *gg*

    AntwortenLöschen
  5. Na deine Duzler sind ja ganz schöne Schluckspechte!!! Pass bloß auf dass du nicht bald lauter Alkis da hast!! ;-)

    GLG
    Susi

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Duzler machst du, ich bin wirklich fasziniert :-)

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!