Donnerstag, 14. Juli 2011

Fimo und ich

, ob das eine große Liebe wird?
Jedenfalls habe ich mal ein bisschen was ausprobiert.
Fimo auf Stecknadeln. Ein paar von euch hatten sie schon in ihren Briefen.
Es ist furchtbar fuddelig und auch wenn man glaubt, dass man saubere Hände hat und auch die knetunterlge sauber ist, wird mit Fimo feststellen, dass da wohl doch noch ein wenig Bleistiftstaub herumkroch. Grrr.

Ich hab jetzt erst mal nur Erdbeeren und Vögelchen gemacht. Ganz einfache nur, zum warmwerden.
Außerdem bezweifle ich, dass ich jemals richtig warm mit dem Zeug werde. Weil je wärmer meine Fingter waren, desto weicher und schwieriger wurde das Fimo.

Bilder!


Kommentare:

  1. OH man, das sieht echt fummelig aus - aber dafür auch sehr schön :) Ich glaube für sole feinen Sachen bin ich einfach zu grobmotorisch und vor allem zu ungeduldig ;)

    LG
    Lena

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen suuuuper aus, also ehrlich!
    Vorallem das Vögele wieder mal...(-:

    Liebes Grüßle
    Malaika

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Irene!

    Schöne Anregung! Habe auch noch Fimo hier liegen, aber noch nichts damit angefangen...
    Werde ich den Ferien doch glatt auch mal ausprobieren.

    LG Funkelsteinchen

    AntwortenLöschen
  4. Sehn doch echt gut aus! Meine Erfahrung mit Fimo ist mega fummelig und ich hab' nicht die Geduld dazu. Viel Spass damit.

    Bimbi x

    AntwortenLöschen
  5. hallo Irene,

    kenn das Problemchen, denn ich hab mich auch schon mal mit Fimo versucht, allerdings nicht sooo fitzelig. Dein Vögelchen sieht putzig aus:-)

    Grüßle von Ines

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!