Mittwoch, 13. Juli 2011

12. Tag: Jede Menge Duzler - jeden Tag 2

Hach war das gestern noch ein schöner Tag,
denn aus 2 geplanten Briefchen wurden doch noch 4und dann war mal wieder die Zeit ganz schön knapp.
Ich bin kurz vor Postschluss schnell ins Auto gesprungen, anstatt umwelt-und figurbewusst das Rad zu nehmen.
Wie sich später herausstellte würde sich diese Faulheit rächen.
Nach der Post ging ich ertsmal in den orangen Baumarkt (Pflanzen gucken), dann zum Schottischen Knauserer (gucken) und dann zurück zum Auto.
Schlüssel rumdreht und festgestellt, dass ich alter Schussel mal wieder das Licht habe brennen lassen und meine Batterie keine halbe Stunde hält.
Mein Freund hatte mir nach dem letzten Mal Überbrückungskabel im Kofferraum deponiert, aber ich hätte nicht gedacht, dass ich sie so schnell brauche.

Also Überbrückungskabel aus dem Kofferraum geholt, Motorhaube auf, angeschlossen und nach einem hilfsbereiten Helfer Ausschau gehalten. Mist, keiner da. Also den nächstbesten Herrn mittleren Alters angesprochen. Der, klar helf ich, kannst gleich wieder abbauen, ich schieb dich an.
(und dabei hatte ich alles allein und gleich richtig angeschlossen)

Okay? Anschieben  (hab ich schon mal gehört) aber kann ich das auch.?

Er: "Klar, einfach Kupplung treten, weg von der Bremse, ja auch die Handbremse lösen und in den zweiten Gang, Zündschlüssel rumdrehen.Wenn er rollt Kupplung kommen lassen, Gas geben"

Okay und dann alles nochmal der Reihe nach, weil Frau hört das ja zum ersten Mal und die Reihenfolge muss warscheinlich stimmen.
Mein Autochen ist zum Glück sofort angesprungen. Danke, dem Unbekannten Helfer.
Bin dann noch ein wenig über Land gefahren, damit die Batterie voll wird (schön), getankt (urks teuer)und heimgefahren.
Abschließend habe ich den Abend entspannt auf dem Balkon verbracht und wurde vom Regen der auf mein Dach tröpfelte in den Schlaf begleitet.

So und jetzt die Duzlerchen

Oma und Opa Duzler sind schon bei Bea angekommen



und drei junge Wilde für noch niemanden, die sind halt einfach so hereinspaziert und wollten auch geduzelt werden.

Kommentare:

  1. Liebe Irene,
    oh so sorry, jetzt wo du schreibst das es Oma und Opa Duzler sind erkenne ich die auch. Vielen lieben Dank dafür:-)
    Die jungen wilden sind ja auch mega süß:-)
    lg bea
    Da hast du aber tolle Hilfe bekommen:-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Irene,

    hier geht es ja rund! Deine Zeichnungen sind der Knaller! Ich habe sehr viel Spaß beim Anschauen.
    Herzliche Grüße in einen neuen kreativen Tag,
    Carola

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, der rechte Piepmatz auf dem unteren Bild hat ein bißchen was von einem Löwen :D

    Fernweh hab ich auch... Vor allem in der warmen Jahreszeit :-(

    Wenn du mal wieder etwas Zeit und Lust auf "Summerfeeling" hast, würde ich mich freuen, wenn du mein Stöckchen fängst - du wurdest nämlich getaggt :D

    http://lea27784.blogspot.com/2011/07/stockchen-summerfeeling.html

    LG, Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Dannnnnnnnnnnnnnnnnkkkkkkkkkkkkkkkkeeeeeeeee schon mal für die liebe Post!
    Meine Überraschung folgt!
    Grüßle Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Da hast du ja noch mal Schwein gehabt, dass der Mann sich mit Autos auskennt! Alte Schule eben...
    LG, Erika

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar ist das Salz in meiner Blogsuppe!